Geistliches Eck

Alles nur Gerede?

BuB, Upgrade, Amazonassynode, synodaler Weg.

Auf allen Ebenen wird geredet, weil Gesprächsbedarf besteht.

Und alle warnen: Wenn am Ende nur steht, gut dass wir darüber geredet haben, aber es tut sich nichts, dann ist die Frustration riesig.

Wieso fällt mir als Kolpinger daher der Satz ein: „Tätige Liebe heilt alle Wunden, bloße Worte mehren nur den Schmerz?“

Weil er so wahr ist und Adolf Kolping ihn selbst gelebt hat. Er ist mein Anspruch: Das Reden dient zum Austausch, zur Erkenntnis. Die Tat muss folgen, nicht von anderen, denn das wäre nur das Weiterführen des Geredes, sondern von mir:

Das zugewandte Gebet, der anteilnehmende Besuch, der Plastik reduzierte Einkauf…

 

Treu Kolping!

Christoph Huber

Hier schreibt der Landespräses

Präses Christoph Huber