Geistliches Eck

Wir machen ein Krippenspiel!

So war die Ankündigung der Vorbereitungsgruppe im Zeltlager im August an der Leitzach.

Oh je, was wird das? So mein erster Gedanke. Eine Veralberung, hätte ich vorher kontrollieren müssen?

Und zu Beginn das Lied: Stern über Bethlehem! Sind die verrückt?

Was geschah: 45 Kinder und 10 Betreuer sangen aus voller Kehle das Lied und dann gab es die Weihnachtsgeschichte übersetzt in ein Zeltlager 2019 mit Charakteren, die wir alle gut aus dem eigenen erleben kannten. Und zum Schluss die Botschaft : Weihnachten ist schließlich das ganze Jahr und wer etwas von der Botschaft der Menschwerdung Gottes verstanden hat, der verhält sich entsprechend: menschlich, aufmerksam, liebenswürdig. Dann ist Gott auch hier bei uns.

Mir blieb der Mund offen stehen:

Fast alle Kinder waren Sternsinger und konnten darum das Lied singen!

Die Botschaft von Weihnachten hätte wohl kein Pfarrer dieser Welt schöner rüberbringen können.

Und das nicht in einer heilig Abend Idylle, sondern in der Wirklichkeit, in der wir uns befanden.

 

  • Übrigens: Die Kolpingjugend hat mich erinnert zu fragen: Was bedeutet Gottes Menschwerdung in meinem Alltag? Eine Frage, die ich gerne weitergebe.